Alles begann im Jahre 1858 , als Martin Belot , Landwirt in Purnode , zum ersten Mal ein Bier auf dem Gelände seines Bauernhofes braute . Die Brauerei wurde unter dem Namen „Brasserie Belot Frères et Soeur“ gegründet. Ihr heutiger Name stammt vom Flüsschen BOCQ, einem Nebenfluss der Maas, welcher durch den Ort fließt, ab. Zunächst wurde das Bier nur im Winter produziert und im näheren Umkreis der Brauerei vertrieben. In den 1960er Jahren  wurde der landwirtschaftliche Betrieb eingestellt. Der heutige Standort der Brauerei wurde 1983 bezogen und die Brauerei seit dem kontinuierlich modernisiert.Die hohe Wasserqualität und die daraus resultierende Qualität der Biere verhalfen der Brauerei zu einem hervorragenden Ruf, weit über die Grenzen Belgiens hinaus.

Blanche de Namur war die Tochter des Grafen Jean de Namur. Es wird gesagt, dass Magnus IV Eriksson, König von Schweden und Norwegen, 1335 auf einer Reise nach Frankreich von der Schönheit der Prinzessin verführt wurde und Sie zu seiner Frau machte. In Erinnerung an ihre Schönheit, ihre Sanftheit und Zartheit, widmete ihr die Brasserie Bocq ein Weißbier: „Blanche de Namur“. Das blonde milchig trübe Bier wird unter Verwendung von Rohweizen hergestellt und wird traditionell mit Orangenschalen und Koriander gewürzt. Blumige, fruchtige Aromen, eine angenehme Spritzigkeit und ein weiches Mundgefühl prägen dieses außergewöhnliche Bier.